Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
DR-1 & MMDVM
#1
Ich interessiere mich für das Modem, insbesondere (möglichst deutsche) Infos über den Anschluß an einen DR-1.
Eine eindeutige Bezugsquelle konnte ich auch noch nicht finden.

http://www.gb7dd.co.uk/home-brew/mmdvm/
http://mmdvm.blogspot.de/

Achim
Zitieren
#2
Ich habe jetzt eine Bezugsquelle in Kanada ausfindig gemacht:
[/url]
http://mmdvm.blogspot.de/p/packages.html
[url=http://mmdvm.blogspot.de/p/packages.html]

Das Modem mit einem Arduino kostet $65 plus $13 Luftfracht (70€)
Mit Zoll sollte es auf 84€ kommen.

Ich werde weiter berichten...
Zitieren
#3
Guten Abend, das Modem kann man sehr gut nach diesem Vorschlag auf Lochraster nach bauen.
https://www.florian-wolters.de/blog/2016...m-adapter/

Den Arduino DUE bekommt man bei ebay als Nachbau auch sehr günstig.
Zum Beispiel hier -> http://www.ebay.de/itm/Fur-Arduino-Due-R...SwQupXV7c2

73 Manu
Zitieren
#4
Ja, hab ich auch schon gesehen, besonders der Duo ist günstig.
Aber ob sich der Arbeitsaufwand für knapp 30€ lohnt, muss man wie immer mit sich selbst ausmachen.
Zitieren
#5
Wer hat es denn schon getestet mit den DR1XE Repeater?  Erfahrungsberichte  MMdvM mit DR1 Repeater?
Zitieren
#6
(18.07.2016, 09:33)DG2KCB schrieb: Erfahrungsberichte  MMdvM mit DR1 Repeater?

Würde ich gerne, das Modem samt Arduino ist da, aber es klemmt noch an den Basics.
Kennt sich jemand mit Arduino aus? Ich muss mich erst ma in das Ding einarbeiten, aber
die Programmeirsoft (IDE) erkennt einen Uno statt einem Due, also komm ich auch an das Modem nicht "dran".
Zitieren
#7
Hallo,

hast Du diese Seite schon gesehen ? Dort wird es sehr schön erklärt:
http://wiki.bm262.de/doku.php?id=anleitung:mmdvm:due

55 & 73 de Manu
Zitieren
#8
Das is zwar endlich mal was brauchbares in deutsch, aber wenn man erst bei den Grundkenntnissen von Arduino ist, nicht ganz einfach zu verstehen.

In der großen Yahoo-Gruppe zum mmdvm, wo man wie immer ein Rufzeichen zum Fragestellen braucht, werden meine Posts nicht veröffentlicht...vermutlich weil sie in deutsch sind.....

In einem anderen großen deutschen Amateurfunkforum habe ich nach Talkpartnern zum mmdvm gefragt, bisher aber noch keine Antwort bekommen.

Achim
Zitieren
#9
Gibt es schon etwas neues ?

Noch sind die DR1 preisgünstig zu haben.....ich überleg für einen 3.Kauf.....
Zitieren
#10
(10.08.2016, 18:27)DD3JI schrieb: Gibt es schon etwas neues ?

Ich bekomme keine richtige grundlegende Einsteigerinfo zum MMDVM, ich habe erst mal angefangen, mich mit dem Arduino zu beschäftigen.
In der Yahoo-Gruppe zum Modem kommen irgendwie meine Beiträge nicht an,
und bei dem Anfordern einer DMR-ID für den zukünftigen Repeater gibt es auch "Probleme".

Ich werde das Thema MMDVM&DR1 wohl erst mal auf Eis legen, bis sich was neues ergibt.....

Achim
Zitieren
#11
Hallo Achim,

auf Eis legen ist keine wirkliche Option finde ich.

Wo bekommt man den eine MMDVM Platine her die man mit herkömmlichen Bauteile bestücken kann ?

Also nicht dier SMD-Variante und auch nicht die Version auf Lochraster.
Zitieren
#12
(12.08.2016, 18:40)DD3JI schrieb: Wo bekommt man den eine MMDVM Platine her die man mit herkömmlichen Bauteile bestücken kann ?
Also nicht dier SMD-Variante und auch nicht die Version auf Lochraster.

Ich habe keine Ahnung, was der Unterschied zwischen den Versionen ist.
Es gibt wohl ein "ZUM", ein Modem nach SP8NTH, und eine Lochraster-Version.
Ich weiß nicht, ob es unterschiedliche Versionen für Arduino und Raspi gibt.

Ich weiß nicht, ob mein Verbindungskabel vom Modem zum DR1 überhaupt richtig verkabelt ist, da ich unterschiedliche Verdrahtungen gesehen habe.

Ich habe noch kein "Blockschaltbild" gesehen, wie eigentlich der grundlegende Aufbau zwischen DR1 und Modem ist.

Ich hatte keine Ahnung von der Bedienung eines Arduinos, und bei den ersten Experimenten habe ich die wohl die Firmware überschrieben, die zusammen mit dem Modem vorinstalliert war.
Ich habe mir mittlerweile wieder "eine" Firmware besorgt, ich weiß aber nicht genau, ob es die richtige ist.
Ich habe mir deshalb einen 2. Arduino besorgt, mit dem ich etwas lernen kann.

In der Yahoo-Gruppe muss ich mich teilweise mühsam durch technisches Englisch quälen.
Deutsche Infos sind rar, in Verbindung mit dem DR1 noch seltener.

Das sind so viele Baustellen, ich muss ma ne "Pause" machen und ma einen neuen Anlauf starten...
Zitieren
#13
Du meinst die MMDVM Platine ?

https://www.f5uii.net/en/platine-mmdvm-p...duino-due/

Bestückungsliste und Schaltplan dabei, Platine muss man noch bekommen, wird aber
ja kein Einzelprojekt sein

Sieht doch nicht schwierig aus.

Den DR1 in den REMOTE-MODUS und die Signale zwischen dem MMDVM und dem DR1 richtig verdrahten.

Software müsste noch geklärt werden aber macht doch sicher kein Unterscheid ob ich einen DR1 anschliesse
oder 2 Stück GM1200 ?
Zitieren
#14
(13.08.2016, 05:53)DD3JI schrieb: Sieht doch nicht schwierig aus.
Den DR1 in den REMOTE-MODUS und die Signale zwischen dem MMDVM und dem DR1 richtig verdrahten.

Wenns einfach wäre, müßte ich nich rumfragen ;-)


Zitat:Software müsste noch geklärt werden aber macht doch sicher kein Unterscheid ob ich einen DR1 anschliesse
oder 2 Stück GM1200 ?
Das Polen-Modem kann man wohl einfacher an zwei 9k6-Geräte angängen, das ZUM-Modem ist wohl vorwiegend für den Remote-Connector am DR1 gemacht.
Zitieren
#15
Thumbs Up 
Hallo,

Ich habe diese Platine gezeichnet um nochmale Bauteil grösse zu montieren. Es ist einfacher für alle, wie für mich  Wink.

Ich werde bald Gruppenbestellungen öffnen, auf  ShoChip mit 
Um Ihnen zu helfen, habe ich auch eine erläuterungen über Arduino und (bald) Raspberry Pi programmieren : https://www.f5uii.net/en/category/mmdvm/

Gute Heimwerken !

73 Christian F5UII
Zitieren
#16
Ich habe eigentlich immer noch keine ausführliche Hardware-Erklärung für das Modem gefunden.

Also habe ich mal die ersten Experimente gemacht:
Das MMDVModem nach einer Vorgabe aus einem anderen Forum an den Remoteeingang des DR1 gehängt,
auf den RasPi das vorgegebene Image, Verbindung via WLAN zum Internet, und die USB-Verbindung zum Arduino mit Modem.

Auf dem RasPi startet ein Ubuntu-Mate, unter dem Kapitel Digital Ham gibt es 27 Einträge.
Da hänge ich jetzt im Moment und kuck mir alles mal an.

Mit MMFVM Cal kann ich zumindest mal die PTT am DR1 tasten, es scheint also eine Verbindung vom RasPi über das Modem bis zum DR1 zu bestehen.
Aber das Modem reagiert noch nicht auf Signale der Eingabe...

Mal sehen, wie ich da weiter komme.


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
FT-991 / FTM-400 / FT-1 / FT-1 / FTM-100
Zitieren
#17
So hab auch was zum spielen geordert, mal sehen wie weit ich komme

   
   
   
Zitieren
#18
Ich bin mit zwei OMs im Gespräch, die das ZUM-Board am DR1 im Einsatz haben.
Zwischenzeitlich habe ich die Soft auf Raspi und Arduino nochmal aufgespielt, nun geht noch nicht mal die PTT manuell mit dem Kalibrierprogramm. Es geht derzeit eigentlich nichts an der Kombination Modem-auf-Arduino-gesteuert-vom-Raspberry.
Der eine OM kennt sich eher damit aus wenns läuft, dem anderen gehen momentan die Ideen aus.
Das ist übrigens auch mit den bisher gesehrnen Youtube-Videos so:
Alle zeigen wie das Modem läüft, keines zeigt wie man es aufbaut und einrichtet oder evtl. Probleme behandelt.

Ein OM sagte mir, dass das Modem NUR mit einer Internetverbindung funktioniert, was ich nicht so recht verstehen kann.
Mir wurde für mein Relais eine DMR-ID verweigert, weil einem Privatmann aus Königswinter 2x meine Kopie nicht gepasst hat. (Wer hat eigentlich diesen Blödsinn eingeführt?).
Ich weiß noch nicht, ob es ersatzweise auch mit einer meiner beiden persönlichen IDs geht.
Ich weiß auch noch nicht, ob das MMDVM und der Arduino überhaupt funktioniert oder was ich am Raspi konfigurieren muss.

Ich habe eigenlich viel Geduld mit Basteleien, aber wenn es so lange an den Basics fehlt und man mit Probieren nicht weiter kommt, habe ich eigentlich keine große Lust mehr, mich mit dem Kram weiter zu beschäftigen.....
FT-991 / FTM-400 / FT-1 / FT-1 / FTM-100
Zitieren
#19
Mittlerweile habe ich die Software auf den PI3 drauf und das geht erst einmal, konfigurieren später.

Mit dem Arduino DUE kannnte ich mich bis vor ein paar Stunden überhaupt nicht aus, nun hab ich das zumindest auf
meinen WIN7 lauffähig. Infos überall im Inet zusammen gesammelt, entweder ist es für Leute geschrieben die sich eh damit auskennen oder es fehlt irgendwie die Hälfte was man machen muss, egal, alles zusammengesucht und eben probiert Smile 

Die platform.txt muss durch hinzufügen eines Befehls erweitert werden was ich auch gemacht habe ( mit Wordpad ), abgespeichert, das Programmiertool wieder geöffnet und die mmdvm.ino geladen, die config.h geändert auf mein Board und dann auf den TEST-Button.

Da meldet der "property line ( hier steht dann der eingefügte Text ) is invalid" und das kompilieren geht nicht.

Board ist dran und unter Werkzeuge COM6 ausgewählt ( was zum Test vermutlich eh egal wäre )

Wer weiss was ich falsch mache ? Vermutlich ein Klacks wenn sich jemand mit dem Arduino aus kennt Rolleyes
Zitieren
#20
Ist der richtige Arduino nachinstalliert und angewählt?


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
FT-991 / FTM-400 / FT-1 / FT-1 / FTM-100
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste