Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
FTM-300
#1
Moin alle zusammen,

es gibt ein neues Gerät, was jetzt bestellt werden kann und ab ende April im Umlauf gebracht wird.

Habe schon viel gelesen (hauptsächlich English) aber welche Vorteile  /  Nachteile  dieses Gerät gegenüber den FTM-400 hat ist mir noch nicht so richtig klar.

Weil es ein FTM-300 ist und nicht ein FTM-500 kann ich mir vorstellen das der FTM-400 noch im Vorteil ist.

Würde mich freuen wenn
mal wieder ein bisschen Leben auf diesen Seiten auftaucht .
Thema  FTM-300
FTM-400 DE      FTM-400 XDE        FT-70      HRI-200   Node 31730   Room 41730  2 x TM-V71  TS-2000  TM-D710   RRC-1258MkII
Zitieren
#2
Tja der FTM-300DR kann nicht wirklich viel mehr. 

Ein FT3D im "Mobil-TRX Gehäuse" mit etwas mehr Sendeleistung. 

73 de HB9HDI
Zitieren
#3
mir ist folgendes aufgefallen:   Bluetooth beim FTM 400 ist möglich aber es funktioniert nicht mit vielen Ohrhörern die zu kaufen sind.  Eigene Erfahrung.

Mit dem FTM 300 soll das anders sein weil die Werbung auch diese Bluetooth Ohrhörern zeigt. Kostenpunkt ca. 29 Euro

Fernost hat auch mitbekommen das wir ab Sommer nicht mehr mit dem Mikrofon beim Fahren hantieren dürfen.

Statt ein neues Bluetooth Modul für die FTM 400 zu entwickeln wird jetzt ein anderes Gerät auf dem Markt gebracht.

Gruß
FTM-400 DE      FTM-400 XDE        FT-70      HRI-200   Node 31730   Room 41730  2 x TM-V71  TS-2000  TM-D710   RRC-1258MkII
Zitieren
#4
Das Gerät kann gleichzeitig im Haupt- und im Subband sowohl FM als auch C4FM demodulieren und wiedergeben.

Gruß aus Trier
Zitieren
#5
Kaum auf dem Markt und schon wird kräftig nachgebessert! :-) 

Am 15.7 hat Yaesu ein erstes FW-Update bereitgestellt. Mit dem Update wurden doch einige viele Bugs behoben. 


Wenigstens wurde gleichentags noch die Programmiersoft ADMS-12 freigegeben.

73 de HB9HDI
Zitieren
#6
Hallo FTM-300 Besitzer,

bin neu hier und Besitzer eines solchen Gerätes.  Soweit auch zufrieden.
Ich suche jemanden der weiß, wie man in das Servicemenü gelangt.
Die Anleitung für den FTM-100 von DJ3UE habe ich, aber sie geht hier nicht.
Es gibt bisher nirgends etwas darüber.

Mir geht es darum die hohen Leistungen von 25 und 50W zu reduzieren.

Vielleicht weiß einer der Experten hier schon was in der Richtung.
Es dürfte auch nicht nur mich interessieren!!

73 Achim DL3AF
[-] Folgendes 1 Mitglied gefällt dl3af's Beitrag:
  • DL4RBR (03-01-2021)
Zitieren
#7
Hi Fans,

gerade neu angemeldet und schon eine Frage:

Gerade wegen des Mikrofonverbots (ist neu bis 01.06.2021 ausgesetzt Hi)
habe ich mir passend zum FTM-300 das Bluetooth Headset SSM-BT10 gekauft.

Beide Geräte habe ich nach Anleitung gekoppelt und ausprobiert. Es klappte gut.

Am nächsten Tag hatte ich erwartet, dass sich beide Geräte wieder koppeln würden.
Nichts tut sich, will sagen, dass man bei jeder Inbetriebnahme den Kopplungsvorgang
über das FTM neu machen muss. Das hatte ich nicht erwartet und ist auch hochgradig lästig.
Mein Gerät ist noch nicht im Auto eingebaut. Ich kann auch einen Defekt ausschließen,
da ein OM mir die gleichen Probleme geschildert hat.
Watt nu? Eventuell ist dieser Fehler beim nächsten Firmwareupdate behoben.

73 de DL3QP
Zitieren
#8
Hi,
ich bin auch seit ein paar Tagen Besitzer eines FTM-300, ein FTM-400 ist auch in meinem Besitz. Somit kann ich die Geräte ganz gut vergleichen. Bei dem FTM-300 sollte man gleich mal das Frimwareupdate machen dann funktioniert das auch mit dem Bluetooth von Yaesu, auch wenn man das Gerät ausschaltet und wieder in Betrieb nimmt bleibt die Verbindung bestehen. Anslonten finde ich das FTM-300 fast besser als das 400er weil man nicht immer mit dem Touchdisplay kämpfen muss. Der große Nachteil ist das das Display natürlich wesentlich kleiner ist. Für beide Geräte verwende ich die Software von RT-Systems, soit lässt sich das ganze viel einfacher programieren. Was mir nicht so gefällt oder vielleicht hab ich da was übersehen, wenn ich APRS senden möchte muss man auf einem VFO die Frequenz einstellen und kann nun auf dem anderen VFO Betrieb machen. Was ein Nachteil dabei ist wenn ich sehen möchte was ausgesendet wird, muss ich die Mute - Funktiion bei APRS ausschalten, mit dem Nachteil das es dann dauern piept wenn da was empfangen wird. Das wäre so ei Punkt den man abändern könnte weil das nervt auch wenn man es leise dreht ist das noch zu hören. Es wäre auch sinnvoll wenn das Gerät ApRS könnte und trotzdem auf beiden VFOs empfangen wird, oder ich hab es übersehen. Im großen und ganze ein tolles Gerät.

73 Manfred
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste