Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
FTM-100 Einbau ins Auto
#1
Hallo,

Ich bin seit Gestern Stolzer Besitzer eines FTM-100. Das Gerät hab ich gestern mittels Yaesu Software und Vorhandener Speicherbelegung vom FT1XD Handfunkgerät Programmiert.
Heute erfolgte der Einbau ins Auto. Als Besitzer eines FT-7800 kam mir die Bedienteilhalterung am FTM-100 gleich bekannt vor.
Siehe da, das Bedienteil  des FTM passt auf den Seperationskit des FT. Nun ging es recht schnell. FT-7800 unterm Beifahrersitz abbauen und FTM-100 an dessen Stelle Installiert.
Das 3m Kabel verlegt und noch das Mikrofon eingestöpselt. Mikrofonkabel könnte aber ruhig nen Meter länger sein, hier werde ich mal nach einer verlängerung schauen müssen.
Am 7800 hatte ich einen Externen Lautsprecher den ich auch am 100er nutze. Die Speicherbelegung werde ich auch noch mal ändern.

Bilder hab ich noch keine da es schon recht dunkel war.
73 de Marco, DO7NE
Zitieren
#2
Hallo Marco, fahre derzeit auch den 100 spazieren.
Hauptsächlich ist ein FT-857 fest eingebaut, der Body unterm Sitz, das Bedienteil in der Mittelkonsole hinter einer Klappe, und der externe Lautsprecher oben im Armaturenbrett unter einer Lautsprechervorbereitung.

Im Moment habe ich den Body gegen den FTM-100 getauscht, das Bedienteil liegt locker zwischen den Vordersitzen.
Für das Mikrofon musste ich eine Verlängerung mit einer LAN-Kupplung installieren, den Speaker habe ich nicht verlängert.

Schade das Yaesu sich nichts von Icom vormachen läßt:
Beim IC-7100 läuft Display, Lautsprecher & Mikrofon über ein einziges und beliebig langes LAN-Kabel (8P8C)
FT-991 / FTM-400 / FT-1 / FT-1 / FTM-100
Zitieren
#3
Moin ihr lieben,

ich mache mit zwecks Beschreibung und zusätzliche Bilder für den Einbau Yaesu FTM - 400

Das ist mal sehr interessant für andere USER und einige Erfahrungen können ausgetauscht werden.


Was auch wichtig ist. Fahrzeug Marke, Typ und Baujahr.

Bis bald.

Tjitze
FTM-400 DE      FTM-400 XDE        FT-70      HRI-200   Node 31730   Room 41730  2 x TM-V71  TS-2000  TM-D710   RRC-1258MkII
Zitieren
#4
FTM-400 XDE Einbau ins Auto.   MB  W212  Bj. 07/13 Teil I

Hier wird gezeigt wie das Mobilteil installiert bzw. befestigt werden soll. Erst mal sind viele Punkte zu beachten: Bügel bzw. Gerätehalter zurecht biegen. Soll im Kasten drehbar angebracht werden und gleichzeitig muß das Bedienteil auch noch rein passen.
Um keine beschädigungen zu verursachen habe ich Gummiringe - Flachringe zwischen Gerätehalter und Wanne angebracht. Vielleicht werde ich das Auto auch mal wieder verkaufen.
Um die Befestigungsschrauben an zu bringen muss man die Zierleisten und einige andere Sachen leider abbauen. Das Mobilteil wird mit der Zentralschraube am Gerätehalter befestigt. Das ganze ist dan um fast 360 Grad drehbar.
Text und mehrere Bilder folgen...........


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
                   
FTM-400 DE      FTM-400 XDE        FT-70      HRI-200   Node 31730   Room 41730  2 x TM-V71  TS-2000  TM-D710   RRC-1258MkII
Zitieren
#5
Moin.....

mein Senf dazu: Ich nutze sowohl das FTM-100, als auch zwei FTM-400 und kann nur sagen, das FTM-400 ist besser, weil es ein richtiger Twinbander ist, gerade bei Mobilbetrieb/-bedienung ist das viel besser.
Zum Einbau: Das Bedienteil sitzt unter dem Lüftungsauslass links an der Fahrertür an einer fahrzeugtypischen Brodithalterung. Den Body des FTM-400 habe ich im rechten Seitenfach im Gepäckraum (PassatB8) verbaut und musste das Kabel zum Bedienteil verlängern. Die "üblichen" 20cm zu kurz. Undecided wohlgemerkt, MIT dem Separationskit, das meiner Erinnerung nach nur das Bedienteil "verlängert".

73 de Iwo
DR-1x/HRI-200/Win10 -> DB0BRO-2mtr  145.5750 MHz
DR-1x/HRI-200/Win10 -> DB0BRO-70cm 439.0375 MHz - FTM-100DE -> Pilot-QRG 144,9250 MHz
FTM-400XDE/FTM-400DE/FT-2D/FT-70D/FT-3D

https://www.DB0BRO.de
Zitieren
#6
FTM-400 XDE Einbau ins Auto.   MB  W212  Bj. 07/13 Teil II

wie es im Auto eingebaut wird, ist in den folgenden Bilder zu sehen.  Zu bedenken ist, das die seitlichen Schraubenlöcher längstlöcher sind um den Bügel auszurichten damit der Schieber noch einwandfrei auf und zu geht.
Beide Kabel (für Mobilteil und Mikro) mussten verlängert werden.

Das RX/TX - Teil wurde hinten im Kofferraum festgeschraubt. Ein leeres Fach wo nur ein Reserve - Accu vorhanden ist war excellent geeignet.

Die vorhandenen Lautsprecher im Fahrzeug sind nicht nur für Navigation und Radio/CD, sondern mit einer Special - Modul auch für Funk geeignet. Man spricht auch von "Polizei-Schaltung".

Funktion:  Sobald ein Funksignal kommt, werden die vorderen Lautsprecher auf Funk umgestellt und die 2 Lautsprecher hinten werden weiterhin mit Musik versorgt.
Individuelle änderungen sind immer möglich.

Ergebnis: saubere Verlegung und nichts zu erkennen Smile


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
                   
FTM-400 DE      FTM-400 XDE        FT-70      HRI-200   Node 31730   Room 41730  2 x TM-V71  TS-2000  TM-D710   RRC-1258MkII
[-] Folgende 2 Mitglieder gefällt DB1TN's Beitrag:
  • DL8VF (05-24-2018), DO7NE (11-25-2017)
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste