Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
FT-70DE angekündigt
#1
Für April 2017 ist das YAESU FT-70D als neues C4FM-Gerät angekündigt.
Preis ab 200 $

Leider finde ich in den Daten kein GPS und kein APRS

Hier zum Nachlesen:  https://www.gigaparts.com/yaesu-ft-70dr.html
73 Uli
Sysop des Forums
QRV und Sysop bei : DB0BLO (C4FM/FM - 438,800 MHz), DB0BLO ( SVXLink 48880 - 439,275 MHz),DM0TT (Multimode DMR+C4FM 49,0875 MHz)


Zitieren
#2
Auch ist keine Dx-Taste zu finden, sprich nix WiRES-X!?
Zitieren
#3
...um mich selbst aus einem anderen Forum zu zitieren:

"Und beim angekündigten FT-70 wird schon wieder die Hälfte der Front eines kleinen Funkgerätes für einen quäkenden Lautsprecher verdudelt, anstatt den Lautsprecher zugunsten eines größeren Displays hinter der Tastatur zu verstecken."

Warum kriegen sowas immer nur die Chinesen hin, aber nicht die drei japanischen Platzhirsche im Amateurfunk?
FT-991 / FTM-400 / FT-1 / FT-1 / FTM-100 / DR-1
Zitieren
#4
...weil die Chinesen gute Ideen kopieren und lernfähig sind. Bei Yaesu scheinen bei den verschiedenen Gerätebedienungskonzepten nicht einmal die Entwicklergruppen miteinander sprechen zu dürfen.

73 de Iwo
DR-1x/HRI-200/Win10 -> DB0BRO-2mtr  145.5750 MHz
DR-1x/HRI-200/Win10 -> DB0BRO-70cm 439.0375 MHz - FTM-100DE -> Pilot-QRG 144,9250 MHz
FTM-400XDE/FTM-400DE/FT-2D/FT-70D/FT-3D

https://www.DB0BRO.de
Zitieren
#5
(23.03.2017, 23:07)HB3YDL schrieb: Auch ist keine Dx-Taste zu finden, sprich nix WiRES-X!?

Naja, das kann ich mir irgendwie nicht vorstellen, macht ja auch wenig Sinn für den Hersteller.
Intuitiv würde ich die GM-Taste gedrückt halten, aber leider ist die letzte Zeit bei Yaesu nicht gerade alles "intuitiv"....
Schlauerweise hat man z.B. wieder einen Teil der Tastenfunktionen neben die beleuchtete Taste geschrieben.
Der "Breitband-RX" macht zwr nur UKW,  aber zumindest von der Schnittstelle spricht man von einen handelsüblichen "Mini-USB"
Mir persönlich würde ein Dual- statt Twin-Bander ausreichen.... 

Mal sehen wie sich die Preis einpendeln....
FT-991 / FTM-400 / FT-1 / FT-1 / FTM-100 / DR-1
Zitieren
#6
(01.05.2017, 10:24)dj3ue schrieb: Naja, das kann ich mir irgendwie nicht vorstellen, macht ja auch wenig Sinn für den Hersteller.
Intuitiv würde ich die GM-Taste gedrückt halten, aber leider ist die letzte Zeit bei Yaesu nicht gerade alles "intuitiv"....
Schlauerweise hat man z.B. wieder einen Teil der Tastenfunktionen neben die beleuchtete Taste geschrieben.
Der "Breitband-RX" macht zwr nur UKW,  aber zumindest von der Schnittstelle spricht man von einen handelsüblichen "Mini-USB"
Mir persönlich würde ein Dual- statt Twin-Bander ausreichen.... 

Mal sehen wie sich die Preis einpendeln....

Nö Achim

Es macht den Anschein, als ob es beim neuen DR2 Konzept keinen Platz mehr für WX hat. Darum auch keine Dx-Taste mehr. In der neusten Werbung setzen sie auf die tollen GM-Funktionen. Naja, mal gucken was kommen wird....

Ach ja, 210 Euros sind wohl auch genug für so ein Chinaquatsch :- )
Zitieren
#7
(27.05.2017, 13:15)HB3YDL schrieb: Es macht den Anschein, als ob es beim neuen DR2 Konzept keinen Platz mehr für WX hat. Darum auch keine Dx-Taste mehr.
Sieht so aus.
Der Nachfolger von Wires-X wird beim DR-2 wohl IMRS sein

http://www.universal-radio.com/catalog/t...9IMRS.html
FT-991 / FTM-400 / FT-1 / FT-1 / FTM-100 / DR-1
Zitieren
#8
Moin moin,

richtig, ohne GPS und APRS.

Aber ein tolles Gerät auch ohne diese Zusätze.

Habe dieses Gerät seit 3 Tagen und bin sehr zufrieden. Die Einstellungen sind nicht immer einfach aber man findet  alles unter Yaesu.com. Die beigelegte Anleitung ist leider mangelhaft und es wird auf Yaesu.com hingewiesen.

F-31 ----  Mic.gain in Digital auf Stufe 6 und in Analog auf Stufe 7.
F-16 ----  VW mit aktivieren


Alles andere ist individuell ein zu stellen.

Der eingebaute  Accu hält leider nur max. 24 Stunden.

Um es einfach zu machen, wenn die SBH-28 YAESU Ladeschale für FT-70  lieferbar ist, dürfte es wohl kein Problem mehr geben.  Abends rein und am nächten Tag wieder voll einsatzbereit.

Gruß   Tjitze
FTM-400 DE      FTM-400 XDE        FT-70      HRI-200   Node 31730   Room 41730  2 x TM-V71  TS-2000  TM-D710   RRC-1258MkII
Zitieren
#9
Beim FT-1 ist es so, das mit dem Steckerlader direkt im Gerät 300mA gezogen wird, aber über den Tischlader CD-41 gehen 500mA durch.
Entsprechend früher ist der Akku voll.

...so kurbelt man den Verkauf von Tischlader, und leider auch das sammeln von Minuspunkten an,
den bei vielen anderen Geräten gehört ein Tischlader zur Standardausrüstung.....
FT-991 / FTM-400 / FT-1 / FT-1 / FTM-100 / DR-1
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste