Systemfusion/C4FM - Portal
Externe Stromversorgung - Druckversion

+- Systemfusion/C4FM - Portal (http://forum.systemfusion.de)
+-- Forum: Geräte - Hardware - Software - Firmware - Erfahrungen - Fragen (http://forum.systemfusion.de/forumdisplay.php?fid=1)
+--- Forum: FT1-DE (http://forum.systemfusion.de/forumdisplay.php?fid=9)
+--- Thema: Externe Stromversorgung (/showthread.php?tid=3)



Externe Stromversorgung - DL8RO - 10.06.2015

Das Netzteil liefert 12V.
Warum war mir unklar, denn es werden ja nur ca. 8 Volt zum Laden gebraucht und die 5 Watt Sendeleistung erreicht das Gerät auch mit dem 7,4 Volt Akku.

Entsprechend ist dann auch der Wärmeumsatz im Gerät.
Nicht umsonst weist YAESU darauf hin, bei längerem Betrieb mit externer Stromversorgung den Akku zu entfernen.
Das Ding wird nämlich durch die darunterliegende Kühlfläche extrem aufgeheizt!
Dabei muß man nicht einmal senden, es genügt der RX-Betrieb und Power-On für GPS.
Auch mit entferntem Akku wird das FT1 nach längerem Betrieb mehr als warm, ich würde es als heiß bezeichnen.

Ich habe dann einen Test gemacht und extern nur 8V eingespeist. Und siehe da, eine Hitzebelastung ist kaum noch spürbar.
Das zeigt, daß ein großer Teil der Wärmeentwicklung auf die zu vernichtende Spannung bei 12 V-Betrieb zurückzuführen ist.

Es ist also ratsam, die eingespeiste externe Spannung zu reduzieren.


RE: Externe Stromversorgung - DH8BAT - 10.06.2015

(10.06.2015, 16:33)DL8RO schrieb: Das Netzteil liefert 12V.
Warum war mir unklar, denn es werden ja nur ca. 8 Volt zum Laden gebraucht und die 5 Watt Sendeleistung erreicht das Gerät auch mit dem 7,4 Volt Akku.

Entsprechend ist dann auch der Wärmeumsatz im Gerät.
Nicht umsonst weist YAESU darauf hin, bei längerem Betrieb mit externer Stromversorgung den Akku zu entfernen.
Das Ding wird nämlich durch die darunterliegende Kühlfläche extrem aufgeheizt!
Dabei muß man nicht einmal senden, es genügt der RX-Betrieb und Power-On für GPS.
Auch mit entferntem Akku wird das FT1 nach längerem Betrieb mehr als warm, ich würde es als heiß bezeichnen.

Ich habe dann einen Test gemacht und extern nur 8V eingespeist. Und siehe da, eine Hitzebelastung ist kaum noch spürbar.
Das zeigt, daß ein großer Teil der Wärmeentwicklung auf die zu vernichtende Spannung bei 12 V-Betrieb zurückzuführen ist.

Es ist also ratsam, die eingespeiste externe Spannung zu reduzieren.

Du hast recht: 7-8 Volt genügen für Betrieb und 5 Watt TX ohne nennenswerte Erwärmung.
Aber leider NICHT um den Akku zu laden !

Es empfiehlt sich daher den Akku ab zu nehmen bei < 8Volt Versorgung, damit man
ihn nicht mit entlädt !

73, Peter


RE: Externe Stromversorgung - DO7OMB - 21.06.2015

Moin !


Ich habe da eine entsprechende Lösung umgesetzt.

Dabei dient das Batterieleergehäuse des FBA-39 als "Schnittstelle" für die Stromversorgung und gleichzeitig als Halter.

Anbei der Link zu einer Beschreibung.

KLICK


Hier zwei Billder als Vorgeschmack.

[Bild: 20150621_112557.jpg]   [Bild: 20150621_112646.jpg]



vy 73 de

Oliver
DO7OMB


RE: Externe Stromversorgung - HB9HDI - 24.06.2015

(21.06.2015, 16:11)DO7OMB schrieb: Moin !


Ich habe da eine entsprechende Lösung umgesetzt.

Dabei dient das Batterieleergehäuse des FBA-39 als "Schnittstelle" für die Stromversorgung und gleichzeitig als Halter.

Anbei der Link zu einer Beschreibung.

KLICK


Hier zwei Billder als Vorgeschmack.

[Bild: 20150621_112557.jpg]   [Bild: 20150621_112646.jpg]



vy 73 de

Oliver
DO7OMB

Habe mein FNB-39 auch so abgeändert, perfekte Idee! 

TNX 73 de Martin


RE: Externe Stromversorgung - DO2MAD - 03.10.2015

(21.06.2015, 16:11)DO7OM schrieb: Ich habe da eine entsprechende Lösung umgesetzt.

Dabei dient das Batterieleergehäuse des FBA-39 als "Schnittstelle" für die Stromversorgung und gleichzeitig als Halter.

Moin Moin,

ich habe dazu mal eine Frage . Das Batteriegehäuse hat ja eigentlich nur eine Spannung von 4,5 V.

Es gibt ja 3 Pins zur Stromversorgung des FT-1DE
Beim LiIonen Akku werden die beiden äußeren Pin's benutzt, wenn ich von hinten drauf schaue . Beim FB-39 Gehäuse werden die beiden rechten Pins des FT-1de mit Spannung gefüttert .

Wenn ich den FT-1DE nun über den FB-39 mit 8V versorge schadet das nicht ? Sonst bekommt er über die Pins ja nur 4,5V .

Gibt es irgendwo ein Service Manual oder Schaltplan zum FT-1DE ?

Gruß Martin


RE: Externe Stromversorgung - DO9JFG - 11.01.2016

Hallo zusammen, man kann ja auch die Elektronik aus einem Wouxun Eliminator verwenden. Der hat 12-24V Input und 7,95V Output. Und sollte auch in das Batteriegehäuse passen.


RE: Externe Stromversorgung - dj3ue - 12.01.2016

Es tut auch für paar Euro dieser Abwärtsregler, der passt auch ins Leergehäuse.