Systemfusion/C4FM - Portal
DV4mini ... einfach klasse - Druckversion

+- Systemfusion/C4FM - Portal (http://forum.systemfusion.de)
+-- Forum: Hotspot-Technik (http://forum.systemfusion.de/forumdisplay.php?fid=41)
+--- Forum: DV4mini (http://forum.systemfusion.de/forumdisplay.php?fid=33)
+--- Thema: DV4mini ... einfach klasse (/showthread.php?tid=81)



DV4mini ... einfach klasse - DD3JI - 14.12.2015

moin,
 
nach dem ich irgendwie die zeit bisher nicht gefunden habe war gestern der grosse moment mich an dem
stick zu versuchen
 
laptop hochgefahren, die installationsroutine auf dem rechner geladen, das ms-paket was benötigt wird für
die sprache installiert und den dongle eingesteckt......der sollte nun den treiber automatisch im inet suche,
was ich nach 40minuten abgebrochen habe ..... supi....das war schon mal nix
 
auf der dv4mini seite liegen aber die treiber ( warum soll der dann automatisch suchen im internet ? ).....von
hand den fehlenden treiber in der systemsteuerung aktiviert und das controlcenter gestartet, call und qth eingetragen,
dstar angetickert, reflector ausgewählt und schon qrv :-)
 
die leistung lässt sich bis runter auf 30uW regeln und hoch bis 12mW, ausreichend um im ganzen haus und auf
dem grundstück mit der handfunke rumzuturnen und qrv zu sein
 
das dingen kann dstar, c4fm, apco25 und dmr+, die neue betaversion auch schon dpmr, dann wird es nicht mehr lange
dauern und tetra ist auch dabei ?
 
ich habe dann rund 2h qso gehabt und es war einwandfrei, auch zwischendurch die reflectoren gewechselt und keine
beanstandungen
 
ich gehe davon aus das es bei dmr und c4fm usw. auch so sein wird, ich werde das in ruhe testen
 
neben dem spieltrieb hat mich das dingen auch gereizt es auf besuchen in den östlichen bundesländern mitzunehmen,
da oftmals die relaisdichte, egal welcher digital-couleur, so grottenschlcht ist das abends auf dem hotelzimmer
man nichts arbeiten konnte, jetzt kann ich zumindest per wlan oder kabel qrv sein...die letzten 50cm bis 3m sind ja funk !
 
( aus mit dem thema zu erklären warum ich im hotel immer ein zimmer oben unter dach brauche )
 
noch mal zum verständnis, man braucht ein endgerät, handfunke, um qrv zu sein, nur mit dem stick geht das nicht
am geschehen teilzunehmen
 
da das dingen auch standalone an einem raspberry pi läuft macht es als hotspot auch an einer relaisfunkstelle sinn,
da werden sich die einsatzmöglichkeiten nun ausreichend finden lassen....
 
73 de frank, dd3ji


RE: DV4mini ... einfach klasse - DD3JI - 15.12.2015

... auch APCO25 und C4FM heute probiert, ich bin begeistert.....


RE: DV4mini ... einfach klasse - dj3ue - 19.12.2015

Ich war einer der ersten offiziellen glücklichen Kunden, die mit dem Ding experimentieren konnten, entsprechend habe ich den Stick schon länger in Betrieb.
Ich habe jeweils Endgeräte für D-Star (E92/IC-7100), DMR (Kirisun/Vertex), C4FM (FT-1D) und dPMR (Kydera)
Der Stick läuft wahlweise an einem 10"-Win8-Netbook oder einem Raspi mit Touch-Screen.

Der gemessene Traffic bewegt sich während einem QSO bei rund 20-30kbit und dürfte sogar mit einer gedrosselten SIM-Karte noch zu schaffen sein.
Allein bei dPMR, das sich noch in der Betaphase befindet, gibt es systembedingte End-to-End-Probleme, weil die Hersteller  unterschiedliche Vocoder benutzen (ASELP/ASELP2/AMBE+2C)

Ansonsten finde ich das Ding ein nettes Spielzeug zu einem angemessen Preis

Achim


RE: DV4mini ... einfach klasse - DD3JI - 24.12.2015

Seit gestern läuft der DV4 nun auch an einem Raspberry PI2 und das ohne vorherige Kenntnisse von diesem
selber oder Linux etc.

Was ich allerdings bemerkt habe das ich während des Empfangs öfters "Klötzel" oder Abbrüche habe bei der Übertragung, habe bisher nur D-Star probiert.

Das war mit dem DV4 am Laptop nicht der Fall.

Gespielt mit TX-Power und der Pufferzeit habe ich schon, keine Verbesserung.

Der PI hängt am selben Anschluss wie schon der Laptop, ich schliesse daher ein zu "langsames" Internet aus.

73 de Frank


RE: DV4mini ... einfach klasse - DL8RO - 24.12.2015

Wie sich die Dinge gleichen, Hi

Auch bei mir läuft der DV4mini seit gestern am Raspberry Pi.

Ich habe den Typ 2 Modell B in Betrieb.
Das Image vom OV A23 wurde auf die Karte übertragen.
Alles lief dann auf Anhieb.
Die "Klötzelbildung" hatte ich auch, ich habe es (fast) eliminieren können durch einstellen des Tx-Puffers auf 0.25.

Ich benutze nur C4FM.
Wenn die Tests gut verlaufen, kommt anfang des neuen Jahres der Stick dann als Hotspot as Relais DB0BLO.


RE: DV4mini ... einfach klasse - DD3JI - 24.12.2015

Heute alles OHNE Klötzchen, ich vermute mal irgend ein Hänger bei dem Master oder sonstiges.

C4FM habe ich heute auch versucht, alles ufb.

Ich überlege auch noch den DVRPTR2 bei DB0RKD zu ersetzen, würde aber dafür noch einen kaufen und
einen dritten für das zu kommende C4FM Relais was noch im Keller wohnt.